Nachtrag #postprivacy #angstvordemzahnarzt

Handbuch zum Vorposting:

Timo Off war der Ansprechpartner für mein Facebook-Geständnis, weil wir das hier schon mal hatten. Das kam so: Ich lasse meine Blogposts im Kopf herumrollen, bevor ich sie aufschreibe. In der Regel entsteht dabei auch die Form. Ausgehend von seinem Kommentar ergab sich in meinem Kopf ein Brief, komischerweise.

Der Rest des Postings ist ein Mischmasch des heutigen Tages:

  • meine Lesebrille
  • mein Erlebnis heute im Deutschunterricht
  • meine Aufregung vor dem morgigen OP-Termin

Plus ein Geständnis an meine 10. Klasse.

Und Meike weiß schon Bescheid, denke ich, wenn sie hier auch nie kommentiert.

Nein, ich werde meinen Briefverkehr hier nicht veröffentlichen.

 

Und wie ich mal als Widmung in einem Karen Duve Roman gelesen habe:

 

„Und ihr seid alle nicht gemeint.“

2 Antworten auf „Nachtrag #postprivacy #angstvordemzahnarzt“

  1. Worüber weiß ich schon Bescheid? Ich habe keine Ahnung. Aber vorm Zahnarzt hab ich auch ne Höllenangst. Am liebsten hätt ich immer Vollnarkose. Dir jedenfalls alles Gute! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.