Ende der Ferien – auch für Schulleitung.

Also der Rechenschaftsbericht:

Meine Liste für die nächsten Tage Ferien:

  • das Leben auf die Reihe bekommen (s.u.)
  • Kurzarbeit Geschichte 10 korrigieren (fertig)
  • Test 10 Sozialkunde korrigieren (fertig)
  • Filme 9 Deutsch bewerten (mache ich gleich noch)
  • Bilder 7 Deutsch bewerten (mache ich gleich noch)
  • Schulaufgabe 7 Deutsch vorbereiten (fertig)
  • das neue Sofa durchdenken und planen (verschoben auf die Sommerferien)
  • Europlatten für das Sofa besorgen (verschoben auf die Sommerferien)
  • mehr Lampentassen basteln, mindestens zwei (eine gebastelt, verschenkt zu Weihnachten)
  • Website für den Cousin entwerfen, der einen Verlag gegründet hat (will ich schon seit einigen Jahren) (verschoben)
  • Website entwerfen für die HipHop-Dance Crew, von deren Mitgliedern ich 2/3 auf zwei Schulen unterrichtet habe (alter Plan von mir) (verschoben)
  • dabei das neue Software-Paket ausprobieren (Adobe Creative Suite 6 Design & Web Premium) (ein wenig rumgespielt)
  • mein eigenes Vegetarismus-Projekt weiter führen (Aufschnitt aufgegeben, daheim jetzt vegetarisch (ovo-lacto-pesco))
  • weiter abnehmen (nichts abgenommen, nichts zugenommen – für Weihnachten ein gutes Ergebnis)
  • d.h. auch mehr bewegen (schlechtes Wetter, wär fast golfen gewesen, fing dann zu regnen an)
  • Schulhomepage von Joomla 3.0 zurückholen auf 2.5 (3.0 war ne saudumme Idee) (steht rudimentär – Template und erste, wichtige Inhalte)
  • die liegengebliebenen c’ts des letztenMonats lesen (nur eine geschafft, aber das Zusatz-Digital-iPad-Abo bestellt, d.h. kann jetzt auf dem Tablet – auch nicht – lesen, das aber überall)
  • neues Gewürzregal zimmern (verschoben)
  • Mutter anrufen (ja)
  • ein oder zwei der Flaschen Schampus aus dem Keller mal trinken, steht ja nur rum das Zeug und an Weihnachten kommt immer eine dazu (drei Flaschen geschafft, teils auch zum Kochen)
  • die Sache mit dem GTD noch mal durchdenken (ich denke weiter nach…)
  • Medienkonzept für die Schule weiter vorantreiben (theoretisch, Konzeptionierung) (zur Hälfte geschafft)
  • Lehrplan für die Ausbildung unserer Medienscouts entwerfen und Material dafür zusammentragen (zur Hälfte geschafft)
  • Beziehung pflegen (versucht)
  • Kleiderschrank aufräumen (verschoben)
  • Fotografieren lernen (verschoben, stattdessen gelernt mit der Nähmaschine umzugehen, auch schon erste Projekte genäht; außerdem den Socken vom letzten Jahr fertiggestrickt, jetzt kommt der zweite)
  • Leben auf die Reihe bekommen. Endlich mal. (verschoben)

Morgen geht Schule wieder los. Das übliche Problem in unserem Job: keine Eingewöhnungsphase – rein und los auf 100%.

 

 

2 Antworten auf „Ende der Ferien – auch für Schulleitung.“

    1. Bei uns gibts sogar noch „Winterferien“ dazwischen – um mal wieder den Tourismus in den bayerischen Skigebieten zu fördern ;).
      Das mit den Paletten wusste ich nicht – Danke für den Hinweis – ist wohl also das Ziel, alte Paletten zu bekommen ;).
      Ich dachte halt an sowas: http://catherinehug.de/2009/07/kreative-zweitverwertung-paletten-und-eine-alte-t%C3%BCr.html
      Und ja, du hast ja Recht – weniger. Vielleicht hilft das auch gegen die ständig verstopften Nebenhöhlen – wer weiß?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.