Gelesen: Aus dem Berliner Journal. Frisch.

Mit großem Abstand wieder was von Frisch gelesen. Und schnell war mir wieder sein Ton, den ich so gern mag, im Kopf.
Dennoch etwas enttäuscht über das Bruchstückhafte und darüber, dass (gefühlt) das halbe Buch aus editorischer Notiz besteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.