Break #5

Am Wochenende dabei geholfen, ein Haus zum Abriss vorzubereiten. Sie erinnern sich an das Foto in diesem Beitrag? Im Hintergrund sehen sie das Haus. Dieser Blick hier ist der Blick aus dem ersten Stock rechts auf den Hof, wo der Baum lag. Am selben Platz wird später ein neues Haus gebaut. Arbeit bis zur körperlichen Erschöpfung ist immer wieder ein tolles Hausmittel gegen allerlei nicht-körperliche Macken.

Und nein, ich war nicht allein – hatte leider auch nur ein paar Stunden Zeit. Und die großen Hämmer hatten die anderen.

4 Antworten auf „Break #5“

    1. Ehrlich gesagt waren viele Balken morsch und zerfressen. Die Grundsubstanz des Hauses machte uns bei der Arbeit manchmal Sorgen. Scheune und Maschinenhallen drumherum, aus Sandstein gebaut, sind deutlich besser in Schuss.
      Dein Haus, soweit ich es in Erinnerung habe (ist doch auch so ein antikes Ding?) ;), ist da kein Vergleich gegen.

Schreibe einen Kommentar zu Felix Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.