Homeoffice Schulleitung – Baustellen (Was macht eigentlich die Schulleitung?)

Nächste Woche soll es Entscheidungen geben, wie das Schuljahr weiter laufen soll und wann. Um nicht im Sumpf zu landen, einfach mal eine Liste machen mit Punkten, die auf eine Entscheidung warten, bzw. von den Verlautbarungen nächster Woche abhängig sind (wenn ich „jetzt“ schreibe, meint das „aktueller Stand“). Manches lässt sich in Teilen aktuell bearbeiten, anderes wird ab kommender Woche geplant:

  • Anmeldung (für die neuen 5. Klassen im kommenden Schuljahr ), normale Zeit: Anfang Mai, jetzt Ende Mai
  • Probeunterricht, normale Zeit: eine Woche nach der Anmeldung
  • Schülerverteiler Nürnberg 5 (um die RealschülerInnen der 5. Klassen auf alle Realschulen Nürnbergs gleichmäßig zu verteilen), Mai
  • Zweiter Elternsprechtag / Maimitteilungen (gefährdete SchülerInnen warnen)
  • UP (=Unterrichtsplanung für das kommende Schuljahr), Februar-Juni
  • Personalanforderungen kommendes Schuljahr Mai/Juni
  • Offenes Versetzungsverfahren (jetzt)
  • Einstellungen angestellte LehrerInnen für das laufende Schuljahr (vor den Ferien eingefroren)
  • Probezeitbeurteilungen (Mai)
  • Speaking Test 10 / praktische Prüfung Musik für die Abschlussprüfung (April)
  • Mündliche Prüfungen für die externen Prüflinge der Waldorf Schule (April/Mai)
  • Letzte Lehrprobe des StudRefs (eigentlich Ende März)
  • Pädagogische Nachmittage, erste Konferenzen für Abschlussprüfung März-Mai
  • RSD (Realschuldirektoren) Frühjahrstagung Mittelfranken (normal Mitte März, jetzt nach den Osterferien per Videokonferenz)
  • Beratungstermine für vier Grundschulen (normale Zeit: jetzt)
  • Umsetzung der Bestimmungen des Masernschutzgesetzes
  • Achja: Unterricht

Spekulationen darüber, wie eine Schulöffnung abzulaufen hat, stelle ich nicht (nur für mich) an. Ich habe es versucht, aber jede Idee, die ich hatte, wurde von zwei bis drei nachfolgenden Gedanken außer Kraft gesetzt. Es gilt zu bedenken, dass es nicht nur Unterschiede in den Schularten gibt, sondern auch in den Schulen an sich, ihrem Einzugsgebiet, Profil und Ausrichtung, Gebäude, Kollegium.

Alles bleibt also Spekulation, die zum Gerücht wird.


Wird Hans-Georg Maaßen schon vom Verfassungsschutz beobachtet?


Gelesen: Serpentinen von Bov Bjerg. Wow.


Vor einer Woche aus der Sucht ausgestiegen, jeden Morgen / jeden Abend endlose Nachrichten über den Corona-Kack zu lesen. Seitdem geht es besser.


Mir fehlen in diesem Blog Artikel zwischen November 2016 und August 2017. Die Kommentare zu den Postings existieren im System. Irgendwo in meinen Backups schwirren die Artikel auch noch rum, aber ich bin mir noch nicht klar, wie ich sie wieder ins System einspulen kann. Hätte gern mehr Ahnung von SQL. Ich habe einfach zu viel Zeit.


Ich gehe jetzt Fenster putzen.


Ich könnte mir meinen Blog händisch zusammen basteln. Oder soll ich endlich mal Rapidweaver genauer anschauen?


Ich mache mir aktuell eine Liste der Dinge, die ich tagsüber abarbeite und geschafft habe. Sonst habe ich kaum noch das Gefühl irgendwas zu schaffen oder zu arbeiten.

5 Antworten auf „Homeoffice Schulleitung – Baustellen (Was macht eigentlich die Schulleitung?)“

  1. Nach etwa drei Wochen fand ich die endlosen Corona-Nachrichten auch nicht mehr so spannend.
    Ich höre stattdessen allerdings mehr über Pestepidemien und die Spanische Grippe. Keine Ahnung, ob das gesünder ist. 🙂

  2. Was für eine Liste – uff!

    Bin auf Schule, keine Schule, teilweise Schule oder sonstwie Schule auch gespannt.
    Hier auf dem Lande frage ich mich nicht zuletzt, wie die Schüler denn dann zu uns kommen sollen, sind die Busse doch schon bisher knappes Gut.
    Und ob ein dreiwöchiges Abschlusstraining (mehr kann es doch kaum sein) mit dann doch notwendigerweise teilweise anderen Lehrern was bringt, wage ich auch zu bezweifeln. Beruhigend wirkt das auf viele meiner Schüler sicher nicht.

    Habe früher mal meine Internetseite für Schüler mit Webweaver erstellt und bin heilfroh, jetzt mit WordPress die ganze händische Arbeit zu sparen. Noch mehr Herumgepuzzle im Internet würde auch den häuslichen Frieden hier stören, fürchte ich.

    Wünsche listen- und lastenfreie Ostertage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.