#wasmachteigentlichderchef 02.10.

Auto. Weil ich nachmittags schnell heim musste. Nachmittagstermine. Und weil Freitag war.

Vorteil des Autofahrens: Ich kann Hörbücher hören. Auf dem Rad will ich es nicht, weil mir unterwegs ohnehin schon viel zu viele Menschen Kopfhörern unterwegs sind, die mir dauernd in die Quere kommen. Auf dem Rad vermisse ich es auch nicht.


Erledigte Aufgaben

  • Postausgang
  • Unterrichtsbesuch
  • Unterricht Sozialkunde zwei Stunden 10. Klasse
  • Telefongespräch KM
  • Telefongespräch Schulaufsicht: Endlich darf der eine Kollege arbeiten
  • Sitzung Schulleitung, Themen u.a.: die extrem angestiegene Zahl der Vertretungsstunden. Sportunterricht in Coronazeiten, u.a.

Gestern noch vergessen:

  • Personalratsgespräch in der 6. Stunde
  • Absprachen über ein Konzept der Bläserklasse
  • Zwei intensive Gespräche mit KollegInnen

2 Antworten auf „#wasmachteigentlichderchef 02.10.“

    1. Ich treffe morgen und übermorgen andere Schulleiter. Ich hoffe, dass es da ein paar Anregungen kommen. Ich bin selbst unschlüssig.

Schreibe einen Kommentar zu Hauptschulblues Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.