E-Bike-Tour Bamberg-Nürnberg

Das E-Bike stand fast vier Monate im Keller und ich schob meine Touren, die ich im Kopf hatte immer weiter auf. Letztes Wochenende aber hakte ich dann die erste Tour ab: Von Bamberg nach Nürnberg. Es stand der Regnitzradweg zur Verfügung, als „Talroute“ und „Kanalroute“. Ich glaube, ich nahm die Kanalroute. Verfahren konnte man sich also nicht.

S-Bahn nach Bamberg genommen. Sightseeing Bamberg war nicht drin. Die drei Mal, die ich schon dort war, haben gereicht. Ich wollte radeln. Am Ende standen 74km auf der Uhr, die Akkus waren bei 48%, wäre also noch weiter gekommen.

Viel mehr Worte hier habe ich jetzt auch nicht mehr. Radfahren auf diese Art ist sehr meditativ. Hier also Bamberg-Forchheim (da suchte ich eine Bäckerei), dann Forchheim-Nürnberg (schnell beim Obi vorbei).

S-Bahn nach Bamberg.

Fahrradabstellplatz am Bamberger Bahnhof.
Herbststimmung in Bamberg, beim Rausfahren.

Ich befürchtete, dass Kanalradeln langweilig ist auf die Gesamtheit der Strecke, aber das war eigentlich nicht so. Der Main-Donau-Kanal ist eigentlich recht abwechslungsreich.

Und ein Hit immer wieder: Wenn der Kanal als Brücke über andere Straßen verläuft.

Und auf Höhe Erlangen dann doch etwas dystopisch

Der Fotograf hatte eine Bäckerei gefunden und trank nun Kaffee.


Nächste Streckenvorhaben für Wochenenden:

  • Treuchtlingen – Nürnberg
  • Bayreuth – Nürnberg
  • Dillingen – Nürnberg
  • Nürnberg – Würzburg
  • Amberg – Nürnberg
  • Nürnberg – Regensburg

Und dann natürlich die langen Strecken:

  • Nürnberg – Köln (über Siegen)
  • Köln (alternativ: Hannover) – Kiel

Für diese Strecken suche ich noch Leute mit Gärten, in denen ich mein Zelt aufstellen kann. Und Steckdosen *rolleyes*.

7 Antworten auf „E-Bike-Tour Bamberg-Nürnberg“

    1. Stimmt, das ist ein anderer Plan: Von Nürnberg aus in Richtung Amberg, dann einen Bogen in den Bayerischen Wald, längs durch bis kurz vor Passau und dann scharf rechts ab nach München.

      1. Wenn du in Amberg (bzw. Ammerthal zwischen Sulzbach-Rosenberg und Amberg) einlegen kannst und wenn ich in der Zeit gerade zuhause und nicht selbst unterwegs bin, dann bist du herzlich eingeladen!
        Da brauchst du auch kein Zelt, denn es ist noch ein Zimmer frei.

    1. Topp. Ok, also Hannover-Uelzen steht schon. Dann weiter nach Hamburg, und dann nach Kiel. Von Siegen nach Hannover wird eng. Obwohl…bei Paderborn kenne ich doch jemanden…

  1. Wenn Sie in Amberg sind, bringe ich gerne ein Picknick oder eine warme SUPPE mit oder lade sie zum Essen ein..

    Oder gerne auch eine Übernachtungsmöglichkeit

    Liebe Grüße

    Hanno

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Moser Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.