#wasmachteigentlichderchef 2021-10-04

Fahrrad, bewölkt, nicht ganz so kalt. Aber schön. Zweite volle Woche ohne Auto. Es ist ein paar Jahre her, dass ich das hatte.


Erledigte Aufgaben

  • verschiedene Papierangelegenheiten in Personalangelegenheiten
  • Telefonate, die nicht funktionieren, weil es Büro- und Telefonzeiten gibt, woanders
  • Unterrichtsbesuch Mathematik 9. Klasse
  • ASV, US-Abgabe, Fehlermeldungen: zu zwei Drittel delegiert, ein Drittel selbst abgearbeitet
  • Emails geschrieben
  • Termine überblickt, neu terminiert

Ich habe mich noch nie für einen Schulleiter gehalten, der alles kann, geschweige alles können will. Seltsamerweise aber fällt es mir schwer, Aufgaben und Arbeiten abzugeben. Dies übe ich aktuell ein wenig, wenn auch leicht verzögert. Und es zeigt sich: Für bestimmte Sachen gibt es einfach Leute, die das viel besser können. Und schneller.

Und ja, ich merke dennoch und ringe damit: Der Gedanke, dass ich als Schulleiter ALLES wissen, können, tun und entscheiden muss. Und zwar ALLEIN. Keine Ahnung, woher das kommt. Es ist einfach seltsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.