#wasmachteigentlichderchef 2022-01-28

Wasmachteigentlichderchef 2022-01-28

U-Bahn auf dem Hinweg, auf dem Rückweg die Hälfte zu Fuß, weil es so schön kühl und frisch war, dann ein VAG-Rad genommen. Währenddessen mit einer Kollegin und Freundin telefoniert und Beratung gegeben.

Erledigte Aufgaben

  • Unterricht Sozialkunde
  • KMS überflogen zum Pooltesten ab März (mir tun die Augen weh vom Rollen)
  • langes Gespräch mit Fördervereinsvorsitzender, ganz lang
  • paar Emails
  • Psychologische Gutachten für zwei unserer SchülerInnen bekommen, die mich immer noch mitnehmen, aber nicht mehr aus der Bahn werfen
  • Interne Schulleitungssitzung
  • Unterlagen für den MB-Besuch Anfang Februar endlich mal durchgelesen (Beurteilung des Schulleiters)

Auf dem Hinweg so früh gewesen, dass die U-Bahn leer war.

Höchststand an positiven Tests an einem Tag – jeder Zettel eine SchülerIn. Ca. 150-170 SchülerInnen in Quarantäne. Der Schulleitungskollege rechnet aus wie hoch die Inzidenz bei uns an der Schule ist: 3300.

Ich esse zu viel, schlafe zu wenig. Dennoch gehts mir gut. Verrückte Zeiten.

Auf dem Rückweg im Westpark einen mittelgroßen Berner Sennenhund gesehen, der zusammen mit einem Schwarm Vögel spielte. Leider zu weit weg für ein gutes Foto oder Video.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.