Niemals satt. Monchi

In den Urlaub mitgenommen und nach zwei Tagen fertig. Kann sein, dass die Leseübung wieder steigt. Ansonsten Einblick in das Punk-Band-Leben mit dem unverwechselbaren Monchi-Stil. Kein literarische Anspruch, aber inhaltlich nicht wenig spannend. Dies vor allem im Hinblick auf „Leben im Osten“, wenn man sich dem Kampf gegen den Rechtsextremismus widmet. Dazu Ultras-Fußball-Kultur und die Sache mit dem Fettsein und dem großen Fressen. Und alles, was man alles abnehmen kann.


Kiwi-Verlag

Laut.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.