08.01. morgens

7.55. 8 Stunden Schlaf. Ungute Stimmung, weil letzter Ferientag.

Jemand erzählte mir, dass in den letzten Jahren alle 4 Großeltern gestorben sind und jedes Mal, wenn die Wohnung ausgeräumt wurde, das „gute Geschirr“ auftauchte und das „gute Besteck“. Nahezu unbenutzt. Und es wollte aber keiner so richtig haben.

Meine Mutter hat mir ihr „gutes Besteck“ vor einiger Zeit gegeben, sie lebt noch.

Nachdem ich die Geschichte oben gehört habe, räumte ich dieses gute Besteck aus dem Schrank zu dem alltäglichen Besteck.

Nutze es jetzt täglich.

Vor dem Nachbarhaus heute Abend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert