Mal so nebenbei…#catcontent

Die Fortbildungen, die ich unbedingt halten will, sind terminlich nun festgelegt. Als Werbetrommel soll ich Dienstag einen Vortrag halten auf einer Tagung der bayerischen Medienbeauftragten, weswegen ich nachhaltig aufgeregt bin. Meine coole Keynote-Präsentation wird immer länger. Meine Unsicherheit größer.

Gestern war ich auf der Abschlussveranstaltung der Geschichtsbuchreihe, an der ich mitgearbeitet habe (alle Bände außer 10). Das hieß, noch mal auf Verlagskosten essen gehen, trinken, blöde Scherze machen und sich freuen, dass es vorbei ist. 2015 oder so soll ein neue Lehrplan kommen, dann wollen wir überarbeiten (werden? sollen?). Ob ich mich darauf freue?

Bei der Gelegenheit aber mal nachgehakt, wie das beim Verlag (Bildungshaus nennt sich sowas ja meist oder Schulbuchzentrum) aussieht mit dem „Schulbuch 2.0“. Aber man hat da eher wenig Vorstellungen, scheint es. Schade eigentlich. Die Materialbörse, die ich dort anzapfe, ist ziemlich gut. Die abonnierte Fachzeitschrift ist auch klasse. Das reicht ja auch erstmal.

Am Donnerstag und Freitag ist die digilern in Ottobrunn und auch da bin ich aufgeregt – allerdings angenehmer als vor Vortrag.

Ich beschäftige mich grad mit dem Bereich „personalisierte Startseiten“ (alter Dr. Web-Artikel) und bin auf netvibes gestoßen. Außerdem stand pageflakes zur Verfügung, aber dessen Server reagiert nicht. Und natürlich iGoogle, aber ich suche seit einiger Zeit eher Alternativen zu Google. Myswitchboard finde ich grad, schaue ich auch mal an. (Scheint totgelaufen zu sein: letzte News kommen aus 2006)

Ich habe nicht nur Keynote ausprobiert und bin einigermaßen angetan davon, wie leicht es geht mit diesem Programm zu arbeiten. Auch iMovie habe ich nun zum ersten Mal benutzt (um Filme zu kürzen für die Präsentation) und auch hier: alles für Dummies. Da kann schon mal die Katze herhalten, ich mein erstes Youtube-Video hochladen und die Kleine präsentieren, die sich wieder an Korrekturstiften meiner Frau erfreut.

httpv://youtu.be/53TL_6dhdtk

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.