Auerhaus. Bov Bjerg

iuEs gibt immer wieder Bücher, die ich jenseits der 25 gelesen habe und bei denen ich sehr bedauerte, dass es sie in meiner Jugend nicht gab. Das geht mir mit Musik und Filmen oftmals übrigens ähnlich. Bei Auerhaus jedoch sehr.

Eine Schüler-WG in einem alten Bauernhaus, durchweg schräge Gestalten: eine Pyromanin, ein Selbstmordgefährdeter nach dem ersten Versuch, ein Erzähler, der sich irgendwie zurückhält, und einige mehr. Stoff für viele Geschichten, aber die eine hier vorzüglich erzählt. So dass sie nachhallt, ein paar Tage lang.

auerhaus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.