Tagesende SL 24.06.2020 – Mittwoch

Fahrrad. Sehr frisch morgens. Schön frisch. Ich stelle abends oft fest, dass ich mich auf morgen freue, weil ich dann Radfahren kann.

Im Wald in der letzten Woche jeden Tag die Begegnung mit einem Transporter der Forstverwaltung – es wird grad geerntet. Heute ein Forstmann zu Fuß – wahrscheinlich Wege besichtigen. Ich kann bestätigen: An manchen Stellen miserabel.

Als ich vorbeiradelte kamen grad die Arbeiter zur Schicht in einem kleinen Boot. Den ganzen Tag wird im Wöhrder See gebaggert. Hier in der Nähe fand man bei Baggerarbeiten am See eine Weltkriegsbombe. Wie ich in den Nachrichten las, heute außerdem weiter westlich eine Handvoll Bundeswehr-Handgranaten in der Pegnitz.

Erledigte Aufgaben:

  • Daily am Morgen
  • Telefonat Schulaufsicht wegen der Anträge von gestern; es gibt neue Formulare (zum Glück erinnert worden, dass morgen um 10 Uhr eine RSD-Audio-Tagung stattfindet, die ich mir schon wieder nicht aufgeschrieben hatte)
  • Telefonat Schulaufsicht, andres Büro, wegen Zweitkorrektor für die externe Prüfung, außerdem Fragen zur Notengebung in einem Spezialfall
  • Telefonat Landesamt für Schulen wegen Personalfragen
  • Telefonat mit Personalabteilung KM, Fax geschickt, weiteres Telefonat, in die Post gesteckt, Fax zu schlecht
  • Telefonat Nachbarschule wegen Übertritt von zwei Schülern
  • Gespräch Kollege wegen Nachmittagssitzung Medientag
  • Nachmittagssitzung Medientag
  • verschiedene Kollegengespräche, wegen Prüfungen, Notengebung
  • KMSe weiter gelesen
  • Bestätigung und Dokumentation Masernimpfung der KollegInnen mit Versetzungs- und Wiederverwendungsantrag eingepostet und weggeschickt

Typischer Mittwoch scheint es: Mit 12 Punkten auf der Liste in die Schule gekommen, 5 weggearbeitet, 3 dazu gekommen. Telefonate sind oft schwierig. Mich kann man auch oft den ganzen Vormittag nicht erreichen. In den anderen Behörden ist es ähnlich.

Früher als sonst gegangen.


Um 16 Uhr aufs Sofa daheim gesetzt. Kurz zur Seite geneigt. Eingeschlafen.

Danach fit genug die Fischfrikadellen von Ottolenghi zuzubereiten, nach dem Rezept aus dem Jersualem-Kochbuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.