mal so nebenbei

Ich habe die Idee meiner Fortbildung eingereicht – und bisher noch nichts gehört. Seltsamerweise wurde mir von andere Stelle erklärt, dass mein Vorgehen hier ziemlich ungewöhnlich sei. Ungewöhnlich, dass ein Lehrer von sich aus eine Fortbildung anbieten möchte. Es sei eher so, dass man am Anfang des Jahres von den Schulen aus eine Meldung macht, was an Fortbildungen gewünscht wird und danach dann entsprechend wohl Fachmitarbeiter dazu gebracht werden, solche Fortbildungen anzubieten. Ist wohl auch eine Geldfrage – also es geht um Reisekosten und Zuschüssen zu Fortbildungen. Das alles erklärt einiges. Vielleicht bin ich auch zu ungeduldig.

Ich habe mich gerade zur digilern.de angemeldet. Bis nach München/Ottobrunn dauert es, angesichts des Verkehrs rund um München, genauso lang wie bis nach Köln, wo das nächste Educamp stattfindet – aber terminlich passt es mir besser und ich bin gespannt darauf. Konnte meine MiB-Kollegin gleich mit anstiften. Und sehe somit auch die Hauptstadt mal wieder. Da dies nicht als bewilligte Fortbildung gerechnet wird, gibt’s keine Reisekostenzuschüsse. Ich versuche also einen Platz auf dem Fußboden im Wohnzimmer eines alten Freundes zu finden und kann mir die Spritkosten teilen.

Ich habe heute einen sogenannten shitstorm verfolgt – mein Einstieg lief über Twitter, wo ich einem Herrn folge, der den Twitter-Nick Arschhaarzopf trägt. Trotz dieses Namens hat er einen schönen Überblick über diesen Sturm verfasst – und nun bin ich um drei Begriffe reicher: shitstorm, Stuhlgewitter, Niveaulimbo.

4 Antworten auf „mal so nebenbei“

    1. Danke für das Angebot an einen Fremden. 🙂 Ich werde sicher darauf zurückkommen, wenn ich von meinem Freund nichts höre. Ansonsten sehen wir uns dann ja, irgendwie.

  1. Für unser sozwiss Gymnasium, Fach Päda/Psy ist es völlig normal, dass Kollegen mit ein paar Jahren mehr Erfahrung Fortbilungen machen. Wir werden sogar dazu aufgefordert/verdonnert. Externe Fortbildner sind wohl zu teuer.

    Zum Teil sind diese Fobis sehr ergiebig weil es einen ser großen Unterrichtsbezug gibt. Aber für die, die sich da eher reindrücken lassen ist es eine große Belastung mit mäßigem Erfolg.

    In Deiner Gliederung würde jeder meiner Kolleginnen einiges Neues finden. Ist halt viel zu viel, wenn Du nicht nur runterreferieren willst.
    Wünsche Dir viel Freude dabei!

    1. Sicher werde ich Punkte auswählen, raffen und kürzen. Alles andere muss ich sehen – mach das ja auch zum ersten Mal, bin also etwas aufgeregt, vor allem, weil ich mich eben sozusagen nach vorn gedrängt habe und nun schauen muss, wie ich das da vorn zelebriere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.